Gebrauchtwagen online vertreiben: Ein Verkaufskonzept setzt sich durch

Donnerstag, Februar 5th, 2015. | Kategorie: Allgemein.
Gebrauchtwagen_online

Klassische Händler von Occasionen bieten ihre Wagen bereits seit längerer Zeit auf der eigenen Webseite an. Parallel dazu nutzen Sie populäre Online-Portale wie Autoscout24 oder Mobile. Dies erhöht einerseits die Reichweite und sorgt gleichzeitig dafür, dass das eigene Unternehmen mit der Zeit immer bekannter wird.

Auch wenn der eigentliche Kauf oftmals nicht direkt auf der Webseite ausgeführt werden kann, sondern beim Händler abgeschlossen werden muss, ist das „Gebrauchtwagen online vertreiben“-Konzept ohne Frage das Verkaufsmodell der Zukunft. Der Kunde kann sich in aller Ruhe sämtliche verfügbaren Modelle ansehen, ohne an Öffnungszeiten gebunden zu sein. Die Fahrzeuge werden so präsentiert, dass im Hinblick auf technische Details und Ausstattungsmerkmale keine Fragen offen bleiben. Auf manchen Webseiten werden sogar Videos eingestellt, in denen erfahrene Autotester die Vorzüge und Nachteile der jeweiligen Modelle offen ansprechen.

Verbesserter Kundendienst

Die meisten Händler, die Gebrauchtwagen online anbieten, haben sich längst auf die veränderten Bedürfnisse ihrer Kunden eingestellt. Den Interessenten werden ein oder gleich mehrere Ansprechpartner zur Seite gestellt, an die sie sich innerhalb der Geschäftszeiten telefonisch wenden können. Wer eine schriftliche Beratung wünscht, kann das Kontaktformular nutzen oder eine E-Mail an den zuständigen Mitarbeiter senden. In der Schweiz beherrschen viele Kundenberater mehrere Sprachen, sodass es nur selten zu Verständigungsproblemen kommt.

Fahrbereite Autos mit Garantie

Ein Großteil der Gebrauchtwagen, die online verkauft werden, sind Tageszulassungen oder junge Occasionen, die maximal drei bis vier Jahre alt sind. Dies hat den Vorteil, dass der Kunde sich um den Zustand der Fahrzeuge keine Gedanken zu machen braucht. Jedes der präsentierten Modelle ist fahrbereit, frisch gereinigt und kann jederzeit an einen Interessenten verkauft werden. Die Modelle werden von Experten angekauft und gründlich auf Mängel überprüft. Ist die Gewährleistungszeit bereits abgelaufen, kann der Käufer beim Händler ein Garantie- oder Mobilitätspaket buchen.

Attraktive Preisvorteile

Durch den preiswerten Vertrieb über das Netz sparen die Unternehmen bei jedem Verkauf eine Summe, die im vierstelligen Bereich liegt. Diesen Preisvorteil geben die Händler an ihre Kunden weiter, weshalb die Kaufpreise oftmals weit unterhalb des Marktniveaus liegen. Ein zwei Jahre alter Mittelklassewagen, dessen Neuwert bei 30.000 CHF liegt, ist bei Online-Gebrauchtwagenhändlern für wenig mehr als 20.000 CHF zu bekommen. Bei Kleinwagen beträgt die Ersparnis durchschnittlich 1.000 bis 2.000 CHF.

Hohe Transparenz

So wie bei allen Waren gibt es auch bei Gebrauchtwagen, die online gekauft werden, ein Rückgaberecht. Der Zeitraum, innerhalb dessen das Fahrzeug zurückgegeben werden kann, ist von Händler zu Händler unterschiedlich. Einige Unternehmen geben ihren Kunden bis zu vier Wochen, andere nur sieben Tage. In jedem Fall wird der Interessent eindrücklich auf die vertraglichen Bestimmungen hingewiesen, sodass niemand dazu gezwungen ist, die sprichwörtliche „Katze im Sack“ zu kaufen. Bei Nichtgefallen bringt man das Fahrzeug einfach zurück und sieht sich anderweitig um.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>